Erfolgreicher Sucheinsatz

Am 10.04.2019 wurde in St.Johann eine 79 Jährige Frau vermisst, die um 11:30 Uhr zum letzten Mal gesehen wurde. Zum Glück konnte sie gegen 20:15 Uhr von einer Suchmannschaft und der Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht gefunden werden.

Insgesamt waren am Mittwoch 12 Einsatzkräfte der Tiroler Bergwacht in Zusammenarbeit mit der Polizei als gesetzliche Einsatzleitung im Einsatz. Die Abgängigkeit wurde von Angehörigen gegen 18:00 Uhr der Tiroler Bergwacht, Einsatzstelle Fieberbrunn, gemeldet. Diese aktivierten sofort die Leitstelle und die Polizei. 9 Bergwächter und 3 Diensthundeführer befanden sich noch vor 19:00 Uhr im immer noch schneereichen Mühlbachgraben, dem vermeintlichen Suchgelände. Zum Glück konnte die vermisste Person unverletzt bei den Almen am Kalkstein aufgefunden werden.

Erreichbarkeit

Tiroler Bergwacht
Landesgeschäftsstelle
Brixner Straße 2/1.OG
A-6020 Innsbruck

Karte anzeigen

Parteienverkehr:
Montag 9-12 Uhr

Tel: +43 (0)664 60 255 100

verwaltung@tbw.gv.at

Wussten Sie, dass…

– ca. 1100 Bergwächter ihren Dienst in einer der 99 über das gesamte Landes- gebiet verteilten Einsatz- stellen leisten?

– rund 50 Frauen Mitglieder der Bergwacht sind?

– Bergwächter im Dienst als Beamte anzusehen sind?

– der Finanzbedarf der Tiroler Bergwacht durch Zu- wendungen des Landes, der Gemeinden sowie durch Spenden gedeckt wird?